Mit Kudzu zum Nichtraucher

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heute wollen wir euch mehr über die Kudzu Pflanze und deren Anwendung beim Weg zum Nichtraucher näher erläutern. Der Weg zum Nichtraucher ist für viele nicht gerade einfach oder angenehm. Jeder Raucher kennt die sogenannten Entzugserscheinungen, die mit dem Rauchstop oftmals auftreten. Dazu zählen nicht selten:

    - Erhöhte Reizbarkeit und Frustration
    - Depressionen
    - Angespanntheit und Müdigkeit
    - Niedergeschlagenheit und Lustlosigkeit
    - Schweißausbrüche - Schwindel - Kopfschmerzen
    - Verdauungsprobleme und Gewichtszunahme
    - Nervosität
    - Schlaflosigkeit
    - Konzentrationsmangel


    Um Rauchern das Aufhören leichter zu gestalten, gibt es eine ganze Palette an Mitteln und Medikamenten, die diesen Symptomen entgegen wirken sollen. Viele versprechen viel und halten leider nur wenig, andere Präparate fügen auf unterschiedlichen Wegen dem Körper Nikotin oder Ersatzstoffe bei, die nicht selten auch ungesund oder schädlich sind. Rein pflanzliche und gesunde Methoden den Entzugserscheinungen entgegen zu wirken sind jedoch noch sehr begrenzt. Die Kudzu Pflanze bringt schon mal viele positive Aspekte mit.

    Die Kudzu Pflanze

    Die Kudzu-Pflanze (aus dem japanischen Kuzu 葛) oder auch Pueraria montana genannt wächst in ganz Süd- und Südostasien und gehört der Familie der Hülsenfrüchte an. 1876 wurde die Pflanze erstmals in der USA eingeführt und von 1935 bis Mitte der 1950er wurden die Landwirte im Süden der USA zum Anbau von Kudzu ermutigt. In Europa wird Kudzu an mehreren warmen Orten wie z.B. am Lago Maggiore und am Lago die Lugano angepflanzt.

    Nutzung von Kudzu

    Die Pflanze wurde vor langer Zeit als normale Nahrungspflanze kultiviert und wird heute jedoch nur noch als Notnahrung oder zu besonderen Anlässen verzehrt. Die Besonderheit von Pueraria montana (Kudzu) ist ihr sehr hoher Kalorienanteil, der sogar höher als bei Kartoffeln ist. Zusätzlich sind ihre Blätter essbar, was sie zu einem Grundnahrungsmittel macht. Spannend ist auch die künftige Nutzung als Biotreibstoff durch die Bioethanolgewinnung.

    Die medizinischen Anwendungen und Wirkungen sind sehr vielseitig. Seit langem wir Kudzu schon bei Alkohlsucht wirksam eingesetzt oder als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

    Der Einsatz zur Bekämpfung von Entzugserscheinungen oder Nebenwirkungen bei Ex-Rauchern wird seit den 2000er Jahren von Ärzten untersucht. Dabei kam raus, dass durch die Einnahme von Kudzu Kapseln die Symptome nachweislich sehr stark gelindert oder vollkommen unterdrückt werden konnten. Die Bestandteile der Kudzu Pflanze sind imstande, Nikotin-Rezeptoren zu besetzen, die das starke Verlangen auslösen, das jeder Raucher kennt. Die Unterdrückung der Symptome soll gerade in den ersten Tagen und Wochen des Nichtrauchens die doch sehr hohe Rückfallquote minimieren. Viele Raucher halten gerade diese erste kurze Zeit nicht durch und greifen wieder zur Zigarette.

    Welche Kudzu Kapseln soll ich nehmen

    Im Grunde gibt es bei den verschiedenen Herstellern nicht viel zu beachten. Wichtig ist, dass es sich um ein 100% reines Kudzu Extrakt ohne Zusatzstoffe handelt. In unserem Forum wurde dieses Produkt als sehr wirkungsvoll empfohlen:



    Erfahrungen von Nutzern bei uns im Forum: rauchfrei-forum.net/index.php/…rungen-mit-kudzu-kapseln/

    Einnahme und Dosierung

    Zweimal am Tag werden 1-2 Kudzu Kapseln mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Diese Dosis sollte auch nicht überschritten werden.

    Unser Tipp: Am besten mit Saft oder Tee einnehmen, da der Geschmack für den einen oder anderen bei uns im Forum gewöhnungsbedürftig war. ;)

    Nebenwirkungen

    Kudzu ist ein rein pflanzliches Mittel, jedoch sollte man die tägliche maximale Dosis nicht überschreiten.

    Weitere Nebenwirkungen sind uns nicht bekannt.

    Fazit

    Kudzu Kapseln wurden und werden von vielen Nutzern unseres Forums zur Linderung der Entzugserscheinungen eingesetzt. Nicht selten treten sogar gar keine Symptome des Tabakentzugs auf. Die guten Kundenrezensionen bei Amazon bestätigen zusätzlich unsere Erfahrungen aus dem Forum. Da es sich um ein rein pflanzliches Mittel handelt, sind bei richtiger Dosierung keine Nebenwirkungen bekannt. Besonders für die Raucher, die oft in den ersten Tagen und Wochen immer wieder schwach werden und zur Zigarette greifen wollen, sollte das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ein weiterer Grund sein Kudzu Kapseln mal auszuprobieren. Im Vergleich zu einem Rückfall und den daraus resultierenden Kosten für Zigaretten, ist es ohnehin ein Versuch wert.

    Wir sind weiterhin auf eure Erfahrungsberichte gespannt und wünschen allen weiterhin viel Erfolg rauchfrei zu werden.
    Bitte beachtet die Regeln im Forum.

    Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

    Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

    Viel Spaß im Rauchfrei Forum

    33.437 mal gelesen