SMOKSAN+ Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SMOKSAN+ Erfahrungen?

      5 von 5 mit 1 Stimmen
      Hallo Leute,
      wie ich in meinem anderem Beitrag schon erwähnt habe, bin ich auf der Suche nach dem richtigen Hilfsmittel um mit dem Rauchen aufzuhören.

      Ich habe mir in den letzten Tagen viele Berichte und Produkte angesehen und bin dann mal bei Smoksan hängen geblieben.

      Meine Fragen nun an euch:

      • Hat jemand Erfahrungen mit Smoksan?
      • Funktioniert das wirklich?
      • Wie lange muss ich das einnehmen?
      • Nebenwirkungen?
      • Ist das was ähnliches wie die Kudzu Kapseln?
      Die Bewertungen bei Amazon sehen nicht schlecht aus und ich frage mich halt, ob sich die 29,95 € lohnen.

      Hier der Link zu der Monatspackung Smoksan plantoCAPS® SMOKSAN+| Endlich Nichtrauchen

      Vielen Dank schon mal für euer Feedback

      Mars
    • Ich habe mich wie schon angekündigt mal ein wenig mit SMOKSAN+ beschäftigt.

      Ähnlich wie Kudzu Kapseln soll SMOKSAN+ die Entzugserscheinungen beim aufhören mit dem rauchen lindern.

      SMOKSAN+ ist genauso komplett vegan und rein natürlich und pflanzlich. Wichtig: Es ist kein Nikotin enthalten.

      Durch die speziell abgestimmten Inhaltsstoffe soll eine natürliche positive Grundstimmung in der ersten schweren Nichtraucherphase das Aufhören erleichtern.

      Inhaltsstoffe (SMOKSAN+ Monatspackung)

      • Acerola Extrakt
      • Grüner-Tee Extrakt
      • Passionsblumen Extrakt
      • Hopfen Pulver
      • D-Biotin Pulver
      • Füllstoff: Cellulosepulver


      Dosierung:

      2-mal täglich 1 Kapsel unzerkaut vor den Mahlzeiten mit viel Wasser einnehmen. Diese empfohlene Dosierung sollte nicht überschritten werden.

      :!: Für Schwangere nicht geeignet :!:


      Nebenwirkungen:

      Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

      Preis:

      29,95 € für 60 Kapseln SMOKSAN+ z.B. bei Amazon.


      Die Erfahrungen im Netz und bei Amazon sind in der Regel sehr positiv.

      Probiere es doch einfach mal aus Mars. Klingt alles nicht schlecht. Wenn es dir hilft, hast du für wenig Geld die schwere Zeit gut überstanden. :thumbsup:
    • Stephan schrieb:

      Ich habe mich wie schon angekündigt mal ein wenig mit SMOKSAN+ beschäftigt.

      Ähnlich wie Kudzu Kapseln soll SMOKSAN+ die Entzugserscheinungen beim aufhören mit dem rauchen lindern.

      SMOKSAN+ ist genauso komplett vegan und rein natürlich und pflanzlich. Wichtig: Es ist kein Nikotin enthalten.

      Durch die speziell abgestimmten Inhaltsstoffe soll eine natürliche positive Grundstimmung in der ersten schweren Nichtraucherphase das Aufhören erleichtern.

      Inhaltsstoffe (SMOKSAN+ Monatspackung)

      • Acerola Extrakt
      • Grüner-Tee Extrakt
      • Passionsblumen Extrakt
      • Hopfen Pulver
      • D-Biotin Pulver
      • Füllstoff: Cellulosepulver


      Dosierung:

      2-mal täglich 1 Kapsel unzerkaut vor den Mahlzeiten mit viel Wasser einnehmen. Diese empfohlene Dosierung sollte nicht überschritten werden.

      :!: Für Schwangere nicht geeignet :!:


      Nebenwirkungen:

      Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

      Preis:

      29,95 € für 60 Kapseln SMOKSAN+ z.B. bei Amazon.


      Die Erfahrungen im Netz und bei Amazon sind in der Regel sehr positiv.

      Probiere es doch einfach mal aus Mars. Klingt alles nicht schlecht. Wenn es dir hilft, hast du für wenig Geld die schwere Zeit gut überstanden. :thumbsup:

      WOW Danke Stephan,

      ja ich werde es wohl mal teste und auch gerne mal hier berichten.
    • Sorry Leute, dass ich mich erst jetzt Zurückmelde.

      Ich hatte euch ja versprochen, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

      Smoksan hat mir wirklich von Anfang an geholfen. Ich hatte das erste mal das Gefühl, dass ich es schaffe aufzuhören.
      Ich habe mich genau an die Dosierung gehalten und konnte eine viel positivere und enspanntere Grundeinstellung zum Thema Nichtrauchen entwickeln.
      Die typischen Entzugserscheinungen waren kaum bis gar nicht spürbar, auch nicht in den ersten zwei Wochen.
      Es viel mir insgesamt viel leichter und bis jetzt habe ich auch kein neues Verlangen mehr zu rauchen. Auch in Gegenwart von Rauchern spüre ich eher Mitleid als Verlangen.
      über 3 Monate bin ich nun schon Rauchfrei und muss sagen, dass ich es bereue nicht schon vor Jahren diesen Schritt gegangen zu sein.

      Viele Grüße
    • Mars schrieb:

      Sorry Leute, dass ich mich erst jetzt Zurückmelde.

      Ich hatte euch ja versprochen, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

      Smoksan hat mir wirklich von Anfang an geholfen. Ich hatte das erste mal das Gefühl, dass ich es schaffe aufzuhören.
      Ich habe mich genau an die Dosierung gehalten und konnte eine viel positivere und enspanntere Grundeinstellung zum Thema Nichtrauchen entwickeln.
      Die typischen Entzugserscheinungen waren kaum bis gar nicht spürbar, auch nicht in den ersten zwei Wochen.
      Es viel mir insgesamt viel leichter und bis jetzt habe ich auch kein neues Verlangen mehr zu rauchen. Auch in Gegenwart von Rauchern spüre ich eher Mitleid als Verlangen.
      über 3 Monate bin ich nun schon Rauchfrei und muss sagen, dass ich es bereue nicht schon vor Jahren diesen Schritt gegangen zu sein.

      Viele Grüße
      Bei mir war es genauso! Ich habe auch smoksan genommen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wobei ich habe sie angefangen während dem Rauchen schon zu nehmen. Ich habe einfach gedanklich mehr Zeit gebraucht, um meine wirkliche letzte Zigarette zu rauchen. Aber als ich dann endlich soweit war, ist es mir dafür super einfach gefallen. Klar die einen oder anderen Gewohnheiten sind schwer zu überbrücken und man muss sie ändern, aber im Großen und Ganzen verlief es besser als erwartet.

      Ich hatte keine aufgeriebenen Nerven oder Fressanfälle. Und jetzt nehme ich die Kapseln eigentlich nur noch punktuell, wenn ich ein ganz ganz starkes Bedürfnis nach einer Zigarette habe. Eh klar, wenn man seit einer gefühlten Ewigkeit raucht und dann damit aufhört, wird das Bedürfnis von heute auf morgen nicht wegsein. Das wird wahrscheinlich noch dauern, bis ich mich komplett umgestellt habe.
    • Neu

      Hi Stephan,

      mein Apotheker hat mir zu dem Mittel geraten, als ich mir ein Nikotinersatzprodukt holen wollte, weil ich natürlich mal wieder mit dem Rauchen aufhören wollte. Beim ersten Mal hatte ich ein Spray, aber mit dem bin ich überhaupt nicht klar gekommen und als ich ihm sagte, dass ich gerne ein Nikotinpflaster ausprobieren wollte, meinte er ich solle zuerst einmal die Kapseln probieren und schauen wies mir damit geht. Er meinte dann auch, dass ich sie eben entweder so nehme, dass ich es gleich mit dem Aufhören probiere oder sie zuerst 1 Monat nehme und es dann mit der Rauchentwöhnung versuche.

      Und ehrlich gesagt, habe ich die Kapseln dann zum Rauchen eingenommen, weil ich für mich selbst nur nach einer Ausrede gesucht habe, um trotzdem rauchen zu dürfen^^ die normale Dosierung ist zwei Kapseln täglich. Und ich habe die Kapseln über zwei Monate während dem Rauchen genommen, aber dabei viele Veränderungen mitbekommen. Zum einen war ich wesentlich entspannter und hatte nicht mehr so eine Unruhe in mir. Wodurch ich schon mal weniger geraucht habe. Und auch in der Früh ist mir dann die Zigarette gar nicht mehr abgegangen - manchmal habe ich dann nur noch aus Gewohnheit geraucht, aber nicht mehr wegen diesem starken körperlichen Bedürfnis.

      Und als mir das klar geworden ist, habe ich es einfach probiert mit nicht rauchen. Wobei im Endeffekt waren die Gewohnheiten schwieriger abzulegen als die Zigaretten. Die Kapseln habe ich aber trotzdem weiterhin eingenommen, damit das alles reibungslos klappt. Jetzt nehme ich sie nicht mehr regelmäßig, sondern nur noch punktuell, wenn das Bedürfnis oder die Gewohnheit zu stark ist.