Nikotintabletten (Nicotinell) Erfahrungen? Helfen sie wirklich?

    • Nikotintabletten (Nicotinell) Erfahrungen? Helfen sie wirklich?

      5 von 5 mit 2 Stimmen
      Hi zusammen

      nach langer Zeit bin ich auch mal wieder online und habe direkt eine Frage:

      Kennt sich einer von euch mit Nikotintabletten aus, oder hat sogar schon selber Erfahrungen mit gemacht?

      Ich selber habe vor Jahren, wie hier im Forum schon erwähnt mit Kudzu Tabletten aufgehört. Meine Tante hält nichts von pflanzlichen Mitteln und meint, sie würde es jetzt mit Hilfe von Nikotintabletten schaffen aufzuhören. In Ihrem Bekanntenkreis haben das wohl ein paar Raucher so geschafft von den Zigaretten los zu kommen. Ich kenne mich da jetzt nicht so gut aus, aber sind solche Mittel nicht sehr aggressiv und haben einige Nebenwirkungen die nicht ohne sind? ?(

      Hoffe auf euer Feedback

      Grüße
      Vera
    • Hi Vera und willkommen zurück :)

      Ein interessantes Thema, das hatten wir noch nicht im Forum. Ich persönlich habe keine Erfahrungen gemacht.
      Bitte beachtet die Regeln im Forum.

      Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

      Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

      Viel Spaß im Rauchfrei Forum
    • Liebe Vera, ich habe endlich ein wenig Zeit gefunden, zu dem Thema Nikotintabletten zu recherchieren.
      Ich habe mich wie hier schon erwähnt, zu den Lutschtabletten von Nicotinell informiert.

      Wie bei allen Produkten mit Nikotinanteil, bin ich auch bei den Tabletten erstmal was kritischer an das Thema ran gegangen.

      Nikotintabletten funktionieren eigentlich nach dem gleichen Prinzip wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis oder Nikotinsprays.

      Bei den Pflastern wird das Nikotin durch die Haut aufgenommen, bei den Kaugummis, dem Spray und natürlich auch bei den Lutschtabletten gelangt das Nikotin durch die Schleimhaut in deinen Körper.

      Viele Anwender stellen sich am Anfang die gleiche Frage: Nikotin nicht über das Rauchen sondern über Tabletten zu sich nehmen? Wo ist der Unterschied? "Werde ich dann abhängig von den Lutschtabletten?"
      Einie Fragen die ich gerne beantworten möchte. Jedoch hat mich auch hier erstmal wieder die positive Bewertung überrascht.

      Beispiel von Nikotintabletten-Bewertungen:


      Kratzen etwas im Hals der Geschmack ist in Ordnung. Machen was sie sollen und zwar vom rauchen abhalten mit ein wenig Eigenwillen

      Diese Tabletten helfen wirklich, das hätte ich nicht gedacht. Ich kann sie jedem empfehlen um leichter mit dem Entzug fertig zu werden

      Rund um zufrieden. Mir hilft es ob wohl ich über20 Zigaretten am Tag geraucht habe. Meine Meinung einmal Tabletten anstatt immer rauchen.

      Ich war lange starker Raucher. Nikotinpflaster habe ich nicht vertragen. Nikotinspray finde ich so atemberaubend, dass es keine Alternative war. Kaugummis sind nicht nur im Job eine Zumutung. Es sorgt auch beim Kauenden für Muskelkater. Autsch! Also waren die Lutschtabletten die Lösung. Zuerst die 4 mg-Variante, später die 2 mg-Lutschtabletten. Zum Schluss habe ich dann immer mehr Nikotinbonbons durch zuckerfreie Minzbonbons ersetzt bis ich komplett nikotinfrei war. Ich bin jetzt seit 7 Monaten rauchfrei und seit ca. 4 Monaten nikotinfrei.


      USW. USW....

      Bisher bin ich nicht über einen Fall oder Bewertung gestolpert, bei dem jemand von den Tabletten und nicht mehr vom Rauchen abhängig wurde. Komplett ausschließen möchte ich das aber bei einem Produkt mit Nikotinanteil nicht!

      Aber was sind denn jetzt diese Nikotintabletten eigentlich?


      Wie schon erwähnt, beschränke ich mich auf die genannte Marke "Nicotinell".
      Anders als Nikotinkaugummis lösen sich die Nokotintabletten beim lutschen im Mund auf und setzen dadurch eine Dosis Nikotin frei. Besonders in den ersten Tagen als Nichtraucher ist die Rückfallquote besonders hoch. Viele frisch gebackene Nichtraucher haben mit den Entzugserscheinungen in den ersten 2 Wochen sehr zu kämpfen. Die Nikotintabletten sollen das Verlangen nach einer Zigarette unterbinden und Schritt für Schritt eine Entwöhnung leichter machen.

      Was ist die richtige Dosierung?


      Wie bei fast allen Nikotinprodukten gibt es auch die Tabletten in verschiedenen Dosierungen zu kaufen. Bei Nicotinell werden zwei Stärken angeboten.

      1 mg für Raucher, die unter 20 Zigaretten am Tag rauchen

      2 mg für Raucher ab 20 Zigaretten am Tag

      Richtige Anwendung von Nikotintabletten


      Die Anfangsdosis hängt von euren früheren Rauchgewohnheiten ab. Lutscht jeweils eine Tablette, wenn Ihr den Wusch verspürt zu rauchen.
      In den Meisten Fällen sind 8-12 Nikotintabletten pro Tag ausreichend.

      1. Lutscht so lange eine Lutschtablette, bis Ihr einen kräftigen Geschmack wahrnimmt.
      2. Packt euch dann die Nikotintablette zwischen die Wange und das Zahnfleisch, bis der Geschmack schwächer wird.
      3. Erneut lutschen
      4. Wiederholt die Schritte so oft, bis die Tablette vollständig aufgelöst ist. Das sollte ungefähr 30 Minuten dauern

      Inhaltsstoffe


      Der Hauptwirkstoff von den Nikotintabletten ist natürlich Nikotin. Folgende weitere Zusatzstoffe sind enthalten:
      • 2 mg Nikotin
      • 10 mg Aspartam Hilfstoff
      • 5 mg Phenylalanin Hilfstoff
      • Eudragit NE 30 D Hilfstoff
      • 0.073 BE Kohlenhydrate Hilfstoff
      • Levomenthol Hilfstoff
      • Magnesium stearat Hilfstoff
      • 880 mg Maltitol Hilfstoff
      • Natrium carbonat Hilfstoff
      • Natrium hydrogencarbonat Hilfstoff
      • Pfefferminzöl Hilfstoff
      • Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff
      • Xanthan gummi Hilfstoff
      • 0.43 mmol Gesamt Natrium Ion Hilfstoff

      Möglich Nebenwirkungen


      Die Nebenwirkungen habe ich dem Beipackzettel entnommen.

      Häufig
      • Schwindel
      • Kopfschmerzen
      • Übelkeit
      • Blähungen
      • Schluckauf
      • Magenschleimhautentzündung
      • Mundtrockenheit
      • Reizung von Mundhöhle und Speiseröhre
      Gelegentlich
      • Herz-Kreislauf-Störungen: Herzklopfen
      Selten
      • Herzrhythmusstörungen
      Zusätzlich sollte es natürlich nicht von Nichtrauchern oder Personen eingenommen werden, die allergisch auf Nikotin oder Bestandteile der Nikotintabletten sind.

      Preis


      Den Preis für 96 2mg Nikotintabletten halte ich für angemessen.



      Fazit zu Nikotintabletten


      Die positiven Bewertungen und der Vergleich zu anderen nikotinhaltigen Produkten macht angehenden Nichtrauchern hoffentlich ein wenig Hoffnung.
      Im Vergleich zu den Nikotin-Kaugummis, Sprays und Pflastern schneiden meiner Meinung nach die Nikotintabletten am besten ab.

      Die Anwendung ist eindeutig diskreter (kein kauen oder Sprühen) und der Preis ist günstiger als die anderen Hilfsmittel.

      Die Nebenwirkungen sollte jeder für sich selber kritisch betrachten. Es handelt sich immerhin um Nikotintabletten die verschiedene Zusatzstoffe beinhalten.
      Wem das nicht zusagt, kann sich gerne mal mit Kudzu Kapseln oder Smoksan beschäftigen. Diese Mittel sind komplett pflanzlich und kommen ohne Nebenwirkungen aus.

      Ich hoffe ich konnte euch das Thema ein wenig näher bringen und empfehle dir Vera, dass deine Tante es ruhig mal ausprobieren sollte (natürlich nur wenn keine bekannten Allergien zu den Bestandteilen bekannt sind).

      Die Nikotintabletten haben vielen Rauchern geholfen von den Zigaretten los zu kommen. Grundvoraussetzung ist natürlich, dass auch der Wille zum aufhören vorhanden ist.

      Viele Grüße
      Stephan
    • samokles schrieb:

      Ist doch in der Regel das gleiche wie Nikotinkaugumis nur zum Lutschen statt zum kauen :)
      Ja kann man so sagen :) Geschmacklich wohl aber besser und du musst nicht die ganze Zeit auf was rum kaufen. Sieht ja je nach Beruf auch nit so tolle aus :)

      Bisher läuft es wohl weiterhin super. Leider noch kein Möglichkeit gehabt mir Ihr länger zu sprechen. Aber Sie nimmt die Nikotintabletten weiterhin ein.