Morgen geht's los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Morgen geht's los

      Liebe Community,

      auch ich habe mich entschieden, dem Rauchen ein Ende zu setzen. Mit meinen frisch gewordenen 20 Jahren habe ich "gerade mal" 3 Jahre Raucherfahrung gesammelt und am Tag ca. 20 Zigaretten geraucht.
      Mit Freunden, die ebenfalls rauchen, habe ich zu besonderen Anlässen an einem Abend auch schon ganze 40 Stück geschafft. Darauf bin ich selbstverständlich nicht stolz, sondern habe die Quittung bereits am
      darauffolgenden Tag bekommen. Meine Lunge hat nur noch gepfiffen - so hatte ich das Gefühl.

      Aber nun mal zu meinem Beweggrund, wieso ich das Rauchen aufgebe:
      Letzten Endes liegt es daran, dass meine Angst vor einer ernsthaften Erkrankung nun so groß geworden ist, dass ich mittlerweile kaltschweißig jeden Tag zu Hause und auf der Arbeit sitze und mir den Kopf darüber zerbreche,
      wann ich eine Diagnose bekommen könnte.

      Ich glaube jeder kann verstehen, dass diese Gedanken - sofern sie einen komplett eingenommen haben - einen großen Teil der Lebensfreude nehmen und einen in noch größeren Stress versetzen.
      Ich komme mit dem schlechten Gewissen, was ich meiner Gesundheit da antue und welcher Gefahr ich mich letzten Endes aussetze, nicht mehr zurecht. Und ich bin froh, dass ich nach 3 Jahren bereits zu dieser
      Erkenntnis gekommen bin.

      Deswegen, auch wenn ziemlich spontan, ist morgen mein Tag gekommen, an dem ich dem Rauchen ein Ende setzen will.
      Und mit dieser Entscheidung bin ich sehr zufrieden.

      Meine Angst vor den Entzugssymptomen ist trotzdem relativ groß, auch wenn viele Menschen schreiben, dass diese Angst unberechtigt ist. Aber jeder damalige Raucher wird das nachvollziehen können.

      Ich möchte dieses Tagebuch dafür nutzen, um euch jeden Tag auf dem Laufenden zu halten und um das Ganze für mich und für andere auch einfach schriftlich festzuhalten. Vielleicht wird das ja später noch anderen
      Menschen helfen.

      Vielen Dank im Voraus für eure Zeit und eure Unterstützung.

      Liebe Grüße! :)
    • Hallo Andre,

      Willkommen im Forum und danke für deine ausführliche Ausführung.

      Erstmal möchte ich dir sagen, dass dein Schritt nach drei Jahren rauchen klasse ist. Viele Raucher bekommen diese Eingebung erst leider sehr spät. Auch ich habe zu viel Zeit ins Land streichen lassen (knapp 15 Jahre).

      Nutze diese Gelegenheit! Auch in jungen Jahren können die Auswirkungen wie du selber schon geschrieben hast verheerend sein. Ich möchte dir damit keine Angst machen, sondern deine Entscheidung stärken.

      Je früher du erkennst was du deinem Körper für Schaden antust, desto besser ist es. Jeder ex Raucher kennt den Gedanken, dass er den Schritt auch früher hätte gehen können.

      Was die Entzugserscheinungen angeht, findest du hier im Forum viele Tipps und Hilfsmittel. Mache dich nicht verrückt und versuche nicht so viel dran zu denken. Solltest du sehr unsicher sein oder merken, dass du überhaupt nicht zurecht kommst, gibt es auch ein paar Hilfsmittel für wenig Geld, die dich unterstützen können.

      Ich wünsche dir viel Erfolg. Du wirst es schon schaffen. Jeder kann von den Kippen los kommen, auch du :thumbup:

      Stelle gerne im Forum überall deine Fragen und schreibe auch wie schon von dir erwähnt dein Tagebuch. Wir versuchen alle uns hier zu unterstützen.

      Viel Erfolg :thumbsup:
      Bitte beachtet die Regeln im Forum.

      Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

      Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

      Viel Spaß im Rauchfrei Forum
    • Hallo ihr Lieben,

      vielen Dank erst mal für eure lieben Worte. Der erste Tag ohne Zigarette.

      Auch wenn mir das vielleicht nicht unbedingt jeder glauben mag, aber mir ging es heute richtig gut! Entzugssymptome waren nur sehr begrenzt vorhanden - tatsächlich!
      Aber: Ich habe gestern Abend noch ein 90 minütiges Video gesehen, dass mir sehr geholfen hat! Ich möchte dieses Video jedem weiterempfehlen, der mit dem Rauchen
      aufhören möchte. Folgend der Link:



      Das Ganze besteht aus 5 Teilen. Ich habe sie mir alle gestern Abend angesehen und genau das verfolgt und befolgt, was dieser Mann dort sagte.
      Ich möchte jeden darum bitten, sich dieses Video anzusehen, denn es hilft tatsächlich. Auch wenn sich das erst mal komisch anhört.

      Mir hat es sehr sehr geholfen und ich habe meinen ersten rauchfreien Tag heute verbracht. Mithilfe dieses Videos konnte ich mich genau an die Sachen erinnern,
      die dieser Mann aufgegriffen hat.

      Und wenn man erst mal begreift, was psychisch und biologisch in einem vorgeht, wenn man das rauchen aufhören möchte, dann funktioniert es umso besser.

      Ich bin richtig zufrieden mit mir selbst und gönne mir bei diesem schönen Wetter heute Abend das erste Bier ohne Zigarette - seit drei Jahren.

      Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden!

      Danke nochmals für euren Zuspruch!

      Liebe Grüße und schönen Abend!
    • Guten Morgen zusammen,

      gestern bin ich leider nicht mehr dazu gekommen, um zu berichten. Aber dafür jetzt:

      Auch der gestrige (zweite) Tag verlief ziemlich reibungslos. Aber ich muss sagen, dass ich gestern Besuch von einer Person bekommen habe, die ebenfalls relativ stark raucht.
      Mit ihr habe ich auch immer viele Zeiten mit der Zigarette verbracht und ich hatte bisschen Schiss, dass es vielleicht schlimm für mich werden könnte, wenn sie vor mir raucht.

      ABER: Ich habe mir selbst gesagt, dass diese "Konfrontationstherapie" - wie ich sie nenne - zum angehenden Nichtrauchersein hinzu gehört und dass man da durch muss.
      Klipp und klar sagte ich gestern: "Ich rauche nicht mehr. Hier bekommst du den Rest meines Tabaks."
      Sie zündete sich ne Fluppe an und freute sich mit mir. Und auch sie ist motiviert, das Ganze, damit meine ich das Aufhören, jetzt mal ernsthaft anzugehen.
      Den Rest meines Tabaks nahm sie trotzdem mit :P :D

      Es ist ziemlich krass, wie gut man das aushalten kann, wenn man diese negativen Gedanken strikt ausschaltet und an positive Dinge denkt.
      Deswegen war es auch gestern nicht schwierig für mich.

      Aber ich bleibe dabei und möchte nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses 90-minütige Video mir wirklich sehr dabei geholfen hat.
      Ich empfehle es nochmals an alle, die ernsthaft aufhören möchten mit dem Rauchen.

      Euch einen schönen Tag!

      Liebe Grüße! :)
    • Ohhh da hast du aber schon eine schwere Situation sehr früh gut gemeistert. Vielen fällt es gerade am Anfang sehr schwer mit Freunden oder Bekannten die rauchen sich zu umgeben.

      Klasse :thumbup:
      Bitte beachtet die Regeln im Forum.

      Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

      Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

      Viel Spaß im Rauchfrei Forum
    • Guten Abend zusammen,

      habe mich leider früher nicht melden können. Aber dennoch: Heute ist schon der fünft rauchfreie Tag und es geht mir weiterhin wirklich gut.

      Natürlich gibt es auch bei mir hie und da mal Situationen, in denen ich eine Kippe ganz gut "gebrauchen" könnte. Und diese Situationen fallen natürlich auch nicht leicht, aber im Großen und
      Ganzen funktioniert das alles echt gut.

      Das wirklich Einzige, was mir bisschen zu schaffen macht, sind die Nächte - komischerweise. Seitdem ich nicht mehr rauche, schlafe ich sehr sehr unruhig und wache
      ständig auf. Das habe ich aber tatsächlich erst seit meinem Rauchstopp.
      Trotzdem bringt mich das nicht zu einer erneuten Kippe. Die Nächte überstehe ich auch so und bin optimistisch, dass das nach einer Weile dann auch
      wieder verschwindet.

      Aber wisst ihr, was wirklich das coolste ist? Ich habe mir für meine Bude jetzt eine Duftkerze gekauft :thumbsup: :thumbsup:
      Ist schon ganz witzig, wenn Freunde reinkommen und es riecht plötzlich nicht mehr nach Kettenraucher, sondern nach Zitronenbäumchen :D

      So viel dazu. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße!