Ab wann gilt man als Nichtraucher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ab wann gilt man als Nichtraucher

      5 von 5 mit 1 Stimmen
      Hallo Leute,

      Ab wann gilt man als Nichtraucher? Wie der Title schon sagt ist das eigentlich meine simple Frage.

      Mein Kumpel und ich diskutieren darüber. Ich bin der Meinung, dass man Nichtraucher ist, wenn man seine letzte Zigarette geraucht hat und nicht mehr rauchen möchte.

      Er meint, erst nach einer längeren Zeit ohne Zigarette. Also ab einem Jahr aufwärts.

      Was meint Ihr?
    • Eigentlich ist es ja egal was die anderen denken. Solange du überzeugt bist ein Nichtraucher zu sein. Dein Körper allerdings braucht natürlich was um sich zu erholen.

      - Nach 20 Minuten: Deine Körpertemperatur und Herzschlag normalisiert sich.
      - Nach 8 Stunden: Der Sauerstoff im Blut erhöht sich wieder. Der Kohlen­monoxidspiegel sink auf einen normalen Wert.
      - Nach 24 Stunden: Das Herz­infarkt­risiko sinkt.
      - Nach 48 Stunden: Dein Geschmacks und Geruchssinn verfeinert sich wieder. Du schmeckst und riechst wieder mehr und intensiver.
      - Nach 2 Wochen: Deine Lungenfunktion verbessert sich wieder um bis zu 30 % . Der Blutkreislauf normalisiert sich.
      - Nach 1-9 Monaten: Die Infektions­gefahr sinkt. Flimmerhächen werden in der Lunge wieder aufgebaut und arbeiten normal. Die Hustenanfälle gehen zurück. Nase und Nebenhöhlen werden freier.
      - Nach 1 Jahr: Die Herzgefäße sind nur noch halb so groß wie bei einem Raucher.
      - Nach 5 Jahre: Dein Schlaganfallrisiko minimiert sich.
      - Nach 10 Jahre: Das Risiko an Mund, Luft oder Speiseröhrenkrebs zu erkranken ist nur noch halb so groß.
      - Nach 15 Jahren: Die Lunge hat sich gut wieder regeneriert und das Risiken sind auf das Niveau eines Nichtrauchers gesunken.

      Natürlich sind die Angaben ohne Gewähr ;)
    • Vera schrieb:

      Eigentlich ist es ja egal was die anderen denken. Solange du überzeugt bist ein Nichtraucher zu sein. Dein Körper allerdings braucht natürlich was um sich zu erholen.

      - Nach 20 Minuten: Deine Körpertemperatur und Herzschlag normalisiert sich.
      - Nach 8 Stunden: Der Sauerstoff im Blut erhöht sich wieder. Der Kohlen­monoxidspiegel sink auf einen normalen Wert.
      - Nach 24 Stunden: Das Herz­infarkt­risiko sinkt.
      - Nach 48 Stunden: Dein Geschmacks und Geruchssinn verfeinert sich wieder. Du schmeckst und riechst wieder mehr und intensiver.
      - Nach 2 Wochen: Deine Lungenfunktion verbessert sich wieder um bis zu 30 % . Der Blutkreislauf normalisiert sich.
      - Nach 1-9 Monaten: Die Infektions­gefahr sinkt. Flimmerhächen werden in der Lunge wieder aufgebaut und arbeiten normal. Die Hustenanfälle gehen zurück. Nase und Nebenhöhlen werden freier.
      - Nach 1 Jahr: Die Herzgefäße sind nur noch halb so groß wie bei einem Raucher.
      - Nach 5 Jahre: Dein Schlaganfallrisiko minimiert sich.
      - Nach 10 Jahre: Das Risiko an Mund, Luft oder Speiseröhrenkrebs zu erkranken ist nur noch halb so groß.
      - Nach 15 Jahren: Die Lunge hat sich gut wieder regeneriert und das Risiken sind auf das Niveau eines Nichtrauchers gesunken.

      Natürlich sind die Angaben ohne Gewähr ;)
      Richtig Vera, der Körper braucht viel länger. Die Sucht ist zum Glück viel schneller innerhalb von wenigen Wochen zu besiegen.
      Daher würde ich auch sagen, wenn man seine letzte Kippe geraucht hat und dann den Entschluss gefasst hat nicht mehr zu rauchen, ist man ein Nichtraucher.
      Bitte beachtet die Regeln im Forum.

      Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

      Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

      Viel Spaß im Rauchfrei Forum