Wie kann ich das Gefühl von "Verzicht" loswerden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kann ich das Gefühl von "Verzicht" loswerden

      Hallo Zusammen,

      ha, nun sind es schon 6,5 Wochen als Nichtraucher und im Großen und Ganzen läuft es echt gut :D . Mein Mann ist sogar begeistert, wie entspannt ich bin. Aber: Wie auf vielen Internetseiten geraten, meide ich Situationen die mich zum rauchen animieren könnten z.B. Biergartenbesuche etc. - und mittlerweile habe ich echt das Gefühl ich muss auf alles verzichten. Z.B. sind wir jetzt am WE zu Freunden eingeladen worden, mit richtig schönem Lagerfeuer, super Essen u.s.w. nur beide rauchen - somit habe ich abgesagt, weil ich schon bei dem Gedanken an den schönen Abend an rauchen denke X/ .
      Dann startet in 4 Wochen bei uns die Wies´n - auch hier werde ich alle Termine absagen, weil ich Angst habe sonst rückfällig zu werden. Und das nervt - ging es euch ähnlich? Wie seid ihr damit umgegangen? Hört das irgendwann auf?

      Über ein paar Erfahrungen und Info´s würde ich mich echt freuen :)

      Liebe Grüße Schnuppi
    • Hallo Schnuppi,

      möchtest du wirklich dein Leben so einschränken? Ich meide keine Veranstaltungen oder Treffen mit Freunden wo geraucht wird. Wenn ich jemanden rauchen seh, denk ich mir, ich brauch das nicht mehr. Meine Tochter raucht leider - auch noch! sie war mir beim Einladen des Einkaufs behilflich und hat dabei eine geraucht. Ich fand den Rauch so abstoßend :S und hab mir gleich gedacht, das brauch ich nicht mehr!

      Ich habe mich vor kurzer Zeit hier vorgestellt, vielleicht magst meine Geschichte dazu lesen.... dann brauch ich das alles hier nicht noch mal schreiben und du bist abgelenkt und denkst nicht ans rauchen...

      Halte durch, du schaffst das!!! :) :)
    • Schnuppi,

      ich würde an deiner Stelle genau diese Situationen nicht meiden, sondern bewusst erleben. Wir alle wissen wie ungesund das Rauchen ist. Du hast den Schritt gewagt und die Kraft dir genommen aufzuhören. Die anderen nicht. Du kannst dir damit vor Augen führen, dass du es geschafft hast. Natürlich so, dass du den anderen nicht bei jeder Zigarette die sie rauchen vor den Kopf stößt ;)
      Bitte beachtet die Regeln im Forum.

      Wünsche oder Anregungen könnt Ihr gerne hier los werden.

      Es ist ein Fehler aufgetreten, oder es funktioniert was nicht? Bitte hier posten.

      Viel Spaß im Rauchfrei Forum
    • Vielen Dank für eure Antworten und bitte entschuldigt, dass ich meistens erst mit ein paar Tagen Verspätung antworte - bei mir ist grad viel los.

      Natürlich möchte ich nicht auf diese Dinge verzichten, jedenfalls nicht auf Dauer. Wenn ich jemanden sehe der sich nach 1 - 2 Stunden in einer kurzen Pause dann dringend eine Zigarette anzünden muss, denke ich mir auch "Gott sei Dank brauch ich das nicht mehr". Aber wenn wir schön zusammen sitzen ein Gläschen trinken und dabei geraucht wird (und leider eher genüsslich :S - obwohl es ja kein Genuss ist) ist es für mich aktuell echt ein Verzicht und das nervt mich... Weiterhin habe ich aktuell das Gefühl dass das Verlangen nach einer Kippe schlimmer wird als in den ersten 3 Wochen ;( - kann nur der Kopf sein, oder?

      Momentan läuft auch grad alles schief - das macht es nicht leichter... allerdings wird´s durch ne Kippe auch nicht besser... (Gott sei Dank ist mir wenigstens das Bewusst :) )

      Viele Grüße
    • hallo Schnuppi!!

      Find ich echt toll wie du durch hälst!! so soll es sein!

      Ich kenne das nur zu gut, ich komm aus einer Weingegend und da ist es immer schön, abends gemütlich mit einem Glaserl guten Wein auf der Terrasse zu sitzen - und das geht auch ohne RAUCH!!
      wenn ich dann die Raucher am Tisch anschaue, denke ich mir, die Haut ist nicht schön, diesen Husten habe ich auch nicht mehr, ich spare Geld, ich fühle mich einfach glücklich und mir geht's ohne Zigarette doch sehr gut.....

      Seit Montag gibt's bei mir auch einige Probleme, und wenn wir diese Zeit ohne Zigaretten auskommen, dann haben wir es ja schon geschafft!!! und wie du sagst, durch ne Kippe wird's doch auch nicht besser!!!

      ALLES GUTE!!!
    • Ich finde das klasse wie ihr das aushalten. Ich habe mich am Anfang auch öfters einfach ein wenig anders hingesetzt, wenn jemand plötzlich neben mir angefangen hat zu rauchen. Jetzt nervt es eigentlich nur noch und ich setzte mich oder drehe mich weg weil es einfach nur noch stört und eklig ist. Eure Einstellung ist super und genau so hält man das auch durch. Ihr müsst es euch einfach immer nur wieder selber ins Gewissen reden, dann klappt das auch super mit dem durchhalten :)