Ratgeber als Buch verlegen lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sicher ist man von seiner Methode überzeugt, man hat ja auch selbst damit Erfolg gehabt (hoffentlich jedenfalls). Man darf aber denke ich nicht davon ausgehen, dass andere mit genau derselben Methode auch Erfolg haben werden. Letztlich ist es ein Beispiel aus dem jeder sich seine Punkte herausnehmen kann.
      Natürlich will man auch anderen helfen, in erster Linie sehe ich da aber die Aufarbeitung für einen selbst. Man reflektiert noch mal über die vergangene Zeit und was man da alles geschafft hat. Ich würde behaupten, das stärkt einem nochmal. Wenn es dann auch nur eine Person gibt, der man so helfen kann, umso besser. Aber von einem weltweiten Erfolg sollte man eher nicht träumen. Wenn es passiert - super. Wenn man aber davon ausgeht, ist man letztlich nur enttäuscht und vergisst, was der gesamte Prozess positives für einem selbst gebracht hat. Das würde ich dann schade finden.
      Die Erwartungen sollte man schon nicht zu hoch ansetzen und einfach mal schauen wo es einem hin verschlägt. Was aber bestimmt nicht heißt, man solle es lassen oder man sollte sein Ziel nicht verfolgen. Weil man eben meiner Meinung nach, dabei auch sehr viel für sich macht.
      Ich hoffe jedenfalls ihr beide wisst, was das Schreiben für euch tut und das das schon ein Erfolg ist:)